Fachklinik für Neurologie Dietenbronn

Demenz

Weltweit sind rund 25 Millionen Menschen an einer Demenz erkrankt. Während unter den 65 - 69 jährigen nur ca. 1,5 % der Bevölkerung unter einer Demenz leiden, steigt die Häufigkeit z.B. bei >90-jährigen auf 30 - 40% an.

Der Formenkreis der Demenzen setzt sich aus vielen verschiedenen äußeren Ursachen und körpereigenen neurodegenerativen Erkrankungen zusammen, von denen mache gut behandelbar sind, manche in ihrem Verlauf günstig beeinflussbar sind und manche unbeeinflussbar rasch zu einem körperlichen und geistigen Verfall führen.

Demenz-Definition

Entscheidende Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit mit

  • Abnahme des Gedächtnisses (v.a. neue Inhalte)
  • Abnahme von Urteils- und Denkvermögen
  • Fehlen einer Bewusstseinstrübung
  • Beeinträchtigung von Affektkontrolle, Antrieb, Sozialverhalten
  • Beeinträchtigung in den persönlichen Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Mindestens 6 Monate Dauer